Norbert Maibaum - Mini Saison 2008 - Transat 6,50 2009

GER 338 - Coconut Run

Norbert Maibaum - Mini Saison 2008 - Transat 6,50 2009 header image 2

Aufgebriest

April 27th, 2009 · No Comments · Pornichet Select 6,50 Ed. 2009, Qualifizierung Transat 6,50

Das Pornichet Select 6,50 - die erste der Classe Mini-Regatten am Atlantik in dieser Saison - wird auch dieses Jahr ihrem Ruf gerecht anspruchsvoll zu sein. Zeuge dafür ist die stetig ansteigende Zahl der Rennabbrüche. Die zweite Nacht bleibt nicht so beschaulich wie ihre Vorgängerin. Der Himmel verdunkelt sich, der Wind nimmt zu und dreht auf West, Schauer ziehen auf. Bis zum Morgen haben weitere 9 Skipper das Rennen vorzeitig beendet, während der Führende bereits die nördlichste Wendemarke - Ile de Groix - rundet und das Ziel in Pornichet ins Visier nimmt.

Leider bleiben die Positions- bzw. Passagelisten des Veranstalters unvollständig, so dass es keine aktuellen Informationen zu Norberts Positionen gibt.

Um 12:04 Uhr quert Thomas RUYANT (667) die Ziellinie und gewinnt damit die Wertung der Prototypen. Henry-Paul SCHIPMAN (716) und Olivier AVRAM (618) komplettieren das Podium kurze Zeit später.

Die Wetterbedingungen verschlechtern sich. Der Wind weht mittlerweile mit 30 und in Böen von 35 Knoten. Am Nachmittag gibt es auch endlich Nachrichten von Norbert. Das in seiner Nähe segelnde Regatta-Begleitboot meldet, dass sie sich auf Höhe “Pointe de Talut” westlich der Belle Ile befinden. Die gemeldete Windrichtung könnte mit Nordwest kaum ungünstiger sein. Die Windstärke von 5-6 lässt zudem noch einen unangenehmen Wellengang vermuten.

Während nach und nach weitere Minis ins Ziel kommen, erhöht sich auch die Zahl der Abbrüche. Sébastien ROGUES (552) musste einen Notruf absetzen und Schlepphilfe anfordern, nachdem er in der Nähe der Halbinsel Quiberon strömungsbedingt in Probleme geraten ist, befindet sich jetzt aber wie alle anderen “Abbrecher” wohlbehalten im Hafen.

Um 17:13 Uhr steht der Sieger der Serienbootwertung fest: Xavier MACAIRE (472) sichert sich den ersten Platz mit nur zwei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplazierten Riccardo APOLlONI (426). Eine gute Stunde später vervollständigt Amaury FRANCOIS (691) die ersten drei Ränge.

Eine Prognose über Norberts Zielankunft bleibt durch die spärlich vorhandenen Informationen schwierig. Die Distanz von der letzten Standortmeldung sind geschätzte 80 Meilen bis zum Ziel, wobei ca. ein Drittel der Strecke direkt gegen 5-6 Windstärken anzukreuzen sind.

Der nachfolgende Link liefert ein paar Bildimpressionen des Rennbeginns:

http://www.audialog.com/voile/Sportive/Select/indexgallery.html

Tags: ·

0 responses so far ↓

  • There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

You must log in to post a comment.